Aktuell

Endspiel um den Klassenerhalt

Am morgigen Pfingstmontag, 21. Mai, trifft die HG Hamburg-Barmbek um 15.00 Uhr in der Sporthalle des Margaretha-Rothe-Gymnasiums im Rückspiel des Finales um den Klassenerhalt auf den TV Gelnhausen. Dabei muss die HGHB nach der 27:29 (9:16) Hinspiel-Niederlage lediglich zwei Tore aufholen und hat damit ein wirkliches Endspiel vor der Brust. So schwache 30 Minuten wie in der ersten Hälfte des Hinspiels sollten sich die Barmbeker dabei natürlich nicht noch einmal erlauben und von der ersten Sekunde an voll da sein. Allerdings hat die HGHB viele Ansatzpunkte, die verbessert werden können und konnte einige Probleme schon nach der Pause des Hinspiels abstellen. Mit einer ähnlichen Leistung wie im zweiten Durchgang sowie nur ein paar weiteren Verbesserungen, werden die Hamburger mit Sicherheit die Chance bekommen, das Rückspiel mit mehr als zwei Tore für sich zu entscheiden. Dafür muss vor allem der Rückzug optimiert werden, um weniger einfache Gegenstoßtore zuzulassen und die Abwehr möglichst über 60 Minuten mit der nötigen Aggressivität zu Werke gehen. Wenn dann auch im Angriff mit genug Tempo und Druck aber trotzdem geduldig gespielt wird und die Chancen konsequent genutzt werden, wird Barmbek mit seinen Fans im Rücken die Klasse am Ende halten und Hamburg auch in der nächsten Saison eine Drittligamannschaft haben!