Aktuell

Arne Schneider erfolgreich operiert

Nach dem Achillessehnenriss, den Arne Schneider sich in der Partie gegen die Mecklenburger Stiere zugezogen hat, wurde Barmbeks Mittelmann am Mittwoch erfolgreich im Marienkrankenhaus operiert. In den kommenden sechs Wochen muss Schneider nun einen Spezialschuh tragen, bevor das Bein langsam wieder belastet werden kann und er in ca. zwei Monaten mit der Reha beginnen wird. Frühestens in einem halben Jahr kann die Belastung dann wieder in Richtung Sport und Laufen erhöht werden, sodass die HGHB noch mindestens dieses Kalenderjahr auf ihren Spielmacher verzichten muss.