Aktuell

AMTV Hamburg vs. HGHB Senioren 11:14 (6:11)

HGHB-Senioren siegen im Spitzenspiel

Showdown am Sonntagabend im Forum Rahlstedt: Im Spitzenspiel der Landesliga Hamburg trafen die bis dahin verlustpunktfreien Dauerkonkurrenten um die Hamburger Meisterschaft der Senioren, der amtierende Meister AMTV und Pokalsieger HG Hamburg-Barmbek, aufeinander. Wie immer in den letzten Jahren traten beide Teams zu diesem Ereignis mit „voller Kapelle“ an.

Nach dem schnellen 2:0 der hochmotivierten Gastgeber kamen unsere Senioren immer besser ins Spiel und konnten sich im Verlauf der ersten Halbzeit auf zwei bis drei Tore absetzen. Der überragende Tobias Biljes im Barmbeker Tor erwischte einen „Sahnetag“ und zog den Alt-Rahlstedtern mit seinen Paraden reihenweise den Zahn. Außerdem stand die Abwehrreihe um Holger Liß hervorragend und ließ den sonst so gefährlichen AMTV-Rückraum nicht wie gewohnt zur Entfaltung kommen. Mit 11:6 für die Gäste ging es schließlich in die Kabine.

Nach dem Wechsel entwickelte sich eine zähe Partie, in der die Barmbeker aufgrund zahlreicher technischer Fehler und überhasteter Würfe fast eine Viertelstunde ohne Treffer blieben. Da aber auch dem Gegner nur drei Tore gelangen, konnte dieser auf Distanz gehalten werden. In der Schlussviertelstunde kam auch Barmbek wieder zu zwei Toren. Der AMTV versuchte noch mal alles, nutze aber seine zahlreichen Chancen dank Tobi im Tor und der starken HGHB-Deckung nicht. Den Schlusspunkt setzte dann zehn Sekunden vor dem Ende Knut Böhrnsen mit seinem Tor zum umjubelten 14:11-Endstand für die HG Hamburg-Barmbek.

Fazit: Mit drei geworfenen Toren in der zweiten Halbzeit ein Spiel zu gewinnen, ist schon bemerkenswert! Wie heißt es doch: Im Angriff gewinnt man Spiele, in der Abwehr … – Aber lassen wir das!

Jetzt gilt es, die Konzentration hoch zu halten und auch das letzte Spiel des Jahres gegen einen vermeintlich leichten Gegner zu gewinnen, um dann am 21. Dezember. entspannt die Weihnachtsfeier genießen zu können.