Aktuell

TH Eilbeck vs. 3. Herren 30:20 (14:8)

Zu später Stunde ging es am Samstag den 25.11. zum Außwärtsspiel gegen den TH Eilbeck in der fast Heimischen Halle am Steinhauerdamm.

Auch dieses Mal trat die HGHB mit einem 14-Mann Kader an, auch wenn einige Positionen nur einfach besetzt waren. Ein Punktgewinn in diesem Spiel ist besoners wichtig, um den Anschluss an das Mittelfeld zu halten.

Um 20 Uhr wurde das Spiel angepfiffen und bereits nach 7 Minuten lag die HGHB mit 5:0 im Hintertreffen. Das 1. Tor für die HGHB fiel erst in der 10. Spielminute. Auch in den nachfolgenden Minuten besserte sich der versclafene Start in das Spiel nicht. Die Eilbecker machten mit ihrer zupackenden und offensiven Abwehr den Bermbekern das Leben schwer und störten somit die Abläufe im Angriff. Ab der 13. Minute (10:2) besserte sich das Spiel der Barmbeker leicht, sodass es mit einem Halbzeitstand von 14:8 in die Kabine ging.

Mit dem Ziel vor Augen, den 6-Tore Rückstand noch auszugleichen, ging es in die 2. Halbzeit. Dies ist keine unmögliche Aufgabe für 30 Minuten, jedoch konnte die HGHB ihre Leistung nicht weiter steigern. Auf beiden Seiten fielen nur gleichermaßen Tore, sodass in der 40. Minute ein 21:13 auf der Anzeige stand.
In den letzten 10 Minuten zog der TH Eilbeck nocht etwas davon, zu einem Endstand von 30:20.

Die 10 Tore Niederlage war in der Höhe doch etwas ernüchternd und zeigt uns klar, dass wir für die kommenden Spiele noch härter arbeiten zu müssen, um erfolgreich in der Landesliga mitzuspielen. Nun gilt es das Pokalspiel am Donnerstag (Tessenowweg) in den Fokus zu nehmen.

Das nächste Ligaspiel findet am Sa, 09.12.17, 14:30h im Alten Teichweg gegen Alstertal-Langenhorn 2 statt.