Aktuell

HSV/Hamm 02 vs. HG HH-Barmbek 3 28:24 (14:9)

Am Sonntag waren wir in Steilshoop beim HSV/Hamm 02 zu Gast. Mit 18:12 Punkten in die Partie gestartet, hatten wir nur 6 Punkte Rücksprung auf den drittplatzierten HSV/Hamm 02 (24:8). Nachdem wir unseren Platz im Mittelfeld vor 3 Wochen mit der Partie gegen Aumühle gefestigt hatten, ging es jetzt darum den Anschluss an die oberen vier Tabellenplätze herzustellen und diese nochmal anzugreifen.

Der Start ins Spiel begann ausgeglichen. Wir leisteten uns im Angriff viele einfache Fehler, die wir jedoch mit einer starken Abwehrleistung gut kompensieren konnten. Somit hatten wir nach zehn Minuten eine 3:4 Führung herausgespielt. Da wir die technischen Fehler jedoch nicht abstellen konnten, und die Gegner zunehmend Lösungen gegen unsere Abwehr fanden, ging die Führung verloren. Bis zur 20. Minute konnten wir noch mit einem Tor dranbleiben (10:9). Dann kassierten wir u.a. eine Zeitstrafe, die uns einen 0:5 Lauf bescherte. Daran konnten auch eine zwischenzeitliche Überzahl und eine Auszeit nichts ändern. Wir gingen also mit einem 9:14 in die Pause.

Nach einem starken Start wollten wir uns also in der zweiten Hälfte darauf konzentrieren, unsere Fehler im Angriff zu minimieren und die Abwehr wieder so zu stabilisieren, wie wir es in der Anfangsphase geschafft hatten.

Wir gingen also hellwach wieder in die zweite Halbzeit und legten wieder einen ordentlichen Start hin. Bei Minute 37 waren wir auf 3 Tore rangekommen (17:14). Diese Energie konnten wir einigermaßen halten und die Partie wieder ausgeglichener gestalten. Nach 47 Minuten und dem Stand von 21:18 benötigte HSV/Hamm 02 eine Auszeit. Diese sorgte dann für einen 4:1 Lauf und somit führte somit zum Stand von 25:19 nach 52 Minuten. Wir nahmen noch eine Auszeit und unternahmen einen letzten Angriff auf die Führung. Dieser wurde jedoch von HSV/Hamm 02 abgewehrt, sodass wir uns nach 60 Minuten mit einem 28:24 abfinden müssen.

In der Tabelle stehen wir nach dieser Vorstellung unverändert auf dem fünften Rang. Aumühle sitzt uns mit einem Punkt im Nacken, wobei die auch bisher ein Spiel mehr gespielt haben, und der Rückstand auf den viertplatzierten Niendorfer TSV beträgt 4 Punkte. Nächstes Wochenende spielen wir am Sonntag um 15 Uhr im alten Teichweg gegen den Tabellenführer TH Eilbeck.

Tor: Hannes, Edu
Feld: Kai (1), Timon (2), Torben (3), Yannic, Franz (2), Michi (1), Thiemo, Seb, Jan (6), Nico (2), Flemming, Sönke (7)