Aktuell

Ahrensburger TSV 1 vs. 3. Herren 24:27 (12:16)

Am Sonntag den 17. Dezember stand das letzte Spiel im Jahre 2017 für die HGHB 3 auf dem Plan. Besonders war nicht nur die Spielzeit um 10.30Uhr morgens in Ahrensburg, sondern auch die Tatsache, dass Trainer Alfred Hötzsch Trainer beider Mannschaften ist. An diesem Sonntag leitete Co-Trainer Sven Sauerländer die Barmbeker Mannschaft, und auch das Training in der Woche zuvor.

Da beide Mannschaften bereits am vorherigen Wochenende ihre Weihnachtsfeier hatten, waren die meisten Spieler trotz der frühen Uhrzeit fit. Nach der Aufwärmphase ging es mit vollem Kader in die Kabine, wo wir uns auf die offensive Abwehr des Gegners einstellten.

Das Spiel zwischen beiden Mannschaften startete ausgeglichen bis sich die Gäste in der 7. Spielminute auf ein 3:5 absetzen konnten. Dieser Vorsprung konnte in den kommenden Minuten durch einige technische Fehler nicht weiter ausgebaut werden. Nach einigen Auswechselungen kam das Spiel nun mehr ins Rollen und sechs Treffer in Folge für die Barmbeker sorgten für einen Spielstand von 8:15 in der 23. Minute. Doch einige Zeit später konnten die Hausherren durch fünf Treffer in Folge den Abstand wieder verkürzen. Dies war der Tatsache geschuldet, dass die Gäste in den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit 2- Zeitstrafen erhielten womit sie teilweise in doppelter Unterzahl zu spielen hatten. Somit ging es mit einem 4 Tore Vorsprung für Barmbek in die Halbzeitpause (12:16).

Vorweg: Barmbek erhielt insgesamt 3 zeitstrafen, 2 davon in der 1. Halbzeit. Ahrensburg erhielt ebenfalls 3 Zeitstrafen, jedoch alle in der 2. Halbzeit.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten die Gäste ihren Vorsprung auf 5 Tore ausbauen (44. Min 16:21) und profitierten dabei von den herausgespielten Situationen die Zeitstrafen für die Gastgeber zur Folge hatten. Nachdem die Ahrensburger wieder komplett auf der Platte standen konnten sie den Rückstand aus lediglich 1 Tor verkürzen (10 min vor Schluss). Nun gab es eine Auszeit vom Barmbeker Coach und einige Auswechselungen, in der Folge baute Barmbek seinen Vorsprung wieder auf 2 Tore aus und rettete diesen bis zum Abpfiff. Endstand war schließlich 24:27 für Barmbek.

Die HGHB 3 dankt für ein faires Spiel. Gute Besserung für den Torwart der Ahrensburger, der sich in der 2. Halbzeit verletzte.

Allen Fans, Zuschauern, Followern, Spielern, Trainern und Co-Trainern: Frohe Weihnachten:)

Tore: Kai 2, Norman 3, Timon 1, Yannic 5, Patrick 3, Kevin 3, Michael 2, Hannes TW, Jonas 1, Sebastian , Jan-Hendrik, Felix , Andreas , Sönke 7, Torben (Motivation), Sven (Co-Trainer)