Aktuell

3. Herren vs. TH Eilbek 33:31 (13:13)

Am Sonntag den 25.03.2018 war der Tabellenführer TH Eilbek zu Gast im Alten Teichweg. Die Ausgangssituation für das Spiel war klar: Eilbek muss gewinnen, damit die Verfolger auf Distanz gehalten werden. Als Mannschaft aus dem oberen Mittelfeld war die Devise für unsere 3. Herren: „Wir wollen gewinnen, müssen aber nicht“. Wir gingen also als klarer Herausforderer in das Spiel.

Die Anfangsphase des Spiels war von einigen Ungenauigkeiten und starken Torhütern auf beiden Seiten geprägt. Unsere 3. Herren konnte als erstes die Fehlerquote reduzieren und nach gespielten 7:46 Minuten gelang uns der Treffer zur 3:1 Führung. In der Folge kamen auch die Gäste aus Eilbek besser ins Spiel. Nachdem zunächst der Ausgleich gelang (6:6, 15:34 Minuten), konnten wir uns aber wieder steigern und den Vorsprung in der 20. Spielminute auf 9:6 ausbauen. In den Minuten danach konnten die Gäste wieder das Spiel an sich reißen und zu einer Führung in der 25. Spielminute drehen (9:10). Die Auszeit von Coach Alfred kam zum richtigen Zeitpunkt, sodass beim Spielstand von 13:13 die Seiten gewechselt wurden.

Der Beginn der zweiten Halbzeit war dann ein nahtloser Übergang zum Ende der ersten Halbzeit. Das ausgeglichene Spiel setzte sich fort und Tore fielen gleichermaßen auf beiden Seiten (16:16, 34:12 Minuten). Durch die gute Abwehrarbeit der Barmbeker erhöhte sich anschließend bei den Gästen aus Eilbek die Fehlerquote. Durch Tore der ersten Welle konnte unsere 3. Herren in der 39. Spielminute auf 20:16 erhöhen. Doch eine Vorentscheidung war das noch lange nicht! Die Gäste ließen in ihrem Spiel nicht nach und kämpften sich wieder auf ein 21:20 heran (42:17 Minuten). Auch in den 5 Minuten danach war es ein Kopf an Kopf Rennen, in denen sich keine Mannschaft absetzen konnte (24:23, 45:54 Minuten). Doch auch in der zweiten Halbzeit gelang es des Barmbekern wieder deutlicher in Front zu gehen. Mit dem 27:24 in der 50. Spielminute war das Momentum wieder bei der Heimmannschaft. Und dieser Vorsprung sollte bis zum Schlusspfiff halten. In den letzten Minuten konnte Eilbek nicht mehr verkürzen und mit dem 33:29 nach 58:24 Minuten war die Entscheidung gefallen. Letztendlich wurde der Barmbeker Heimsieg dann nach 60 gespielten Minuten mit 33:31 offiziell.

Nachdem die Barmbeker in der letzten Woche gegen Hamm noch den Kürzeren gezogen haben, führte die geschlossene Mannschaftsleistung heute zum Heimsieg. Gerade die zweite Halbzeit war aus Zuschauersicht ein schönes Offensivspektakel mit 38 geworfenen Toren.

Dadurch dürfte auch die Meisterschafft in unserer Landesliga-Gruppe wieder etwas spannender sein! Dieser Heimsieg war sicherlich auch ein perfektes Abschiedsspiel für Thiemo, den es in Kürze zum Studieren nach Köln verschlägt. Danke für deinen Einsatz und wir sehen uns auf Mannschaftsfahrt! 😉

Unser nächstes Spiel ist ein Auswärtsspiel gegen SC Alstertal-Langenhorn 2 (So, 08.04.18, 12:00h).

Tor: Hannes
Feld: Kai, Norman (5), Konrad, Torben, Patrick (3), Nico (3), Michael (6), Jonas (1), Thiemo (3), Yannic (6), Felix, Timon (6)