Aktuell

3. Herren – Niendorfer TSV 31:32 (15:15)

HGHB 3 – Niendorfer TSV , 15.10.2017

Bei strahlendem Sonnenschein und für den Herbst warmen 20 Grad ging es in der Sporthalle Alter Teichweg in unser drittes Ligaspiel der Saison 17/18. Auf der Matte stand der Niendorfer TSV der ebenfalls mit 14 Spielern angereist war. Nach den ersten beiden verlorenen Ligaspielen sollte nun in eigener Halle ein Sieg her. Trainer Alfred schwor seine Mannschaft ein und wieß darauf hin, dass eine dritte Niederlage als „Saison-Fehlstart“ gewertet werden würde.

Die ersten Minuten der Partie waren ein Schlagabtausch, in denen sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte (1:0, 1:1, 2:1, 2:2 etc.). Dieses schnelle Tempospiel hielten wir bis zur 18. Minute durch (9:9), ab der die Gäste sich langsam absetzen konnten und in der 23. Minute mit 9:14 führten. In dieser Zeit punktete der Niendorfer TSV besonders über den Kreis und mit Tempospiel über Rechtsaußen. Durch Tore von verschiedensten Positionen konnten wir uns, begünstigt durch Zeitstrafen der Gäste, schließlich wieder herankämpfen und glichen in der 19. Minute zum 14:14 aus.

Mit einem Halbzeitstand von 15:15 ging es in die Kabine, die Fehler der ersten Hälfte wurden aufgezeigt und mit frischen Spielern ging es dann in die nächsten 30 Minuten.

Den Schwung der letzten Minuten konnte mitgenommen werden und schnell lagen wir bereits nach 4 Minuten mit 19:16 in Front. Innerhalb der nächsten 10 Minuten konnte dieser Vorsprung gehalten werden. Bei nur noch 15 zu spielenden Minuten auf der Uhr schlichen sich langsam mehr Fehlpässe- und Würfe in das Barmbeker Spiel ein. Diese Gelegenheit nutzten die Niendorfer zum Ausgleich, jedoch gelang es nicht sich weiter abzusetzten, sodass 5 Minuten vor Schluss ein 29:29 auf der Tafel stand. Nun warfen die Gäste 2 Tore in Folge, welche die Grundlage für das Endresultat von 31:32 waren.

Auch wenn sich die Barmbeker in dieser Partie weitaus kämpferischer als in den letzten Spielen zeigte, ist das Punktekonto immer noch leer. Der befürchtete Fehlstart ist eingetreten und die kommenden Spielfreien Wochen können für eine weitere Vorbereitung genutzt werden.
Das nächste Ligaspiel wird ebenfalls zu Hause bestritten und findet am 05.11. um 15 Uhr im Alten Teichweg statt.

Kai Wolff 2, Norman Kreikenmeier 4, Timon Fabig 4, David Kimmerle 2, Kevin Hennecke 3, Michael Reich 3, Martin Brei, Eduard Loewen, Flemming Naujocks, Sebastian Witt 2, Kevin Paulsen 1, Jan-Hendrik Kaiser 8, Sönke Waldt 2