Aktuell

2. Herren bleiben nach der Herbstpause auf Kurs

Im ersten Punktspiel nach der Herbstpause konnte die 2. Mannschaft der HG Hamburg Barmbek erneut punkten.

Dabei starteten die Barmbeker sehr sicher mit einem schnell herausgespielten 3:0 . Allerdings wurde dann die Deckungsarbeit vernachlässigt und die SG Hamburg Nord konnte diese Phase des Spiels für sich nutzen.

Mit 4 Zeitstrafen in den ersten 15 Minuten machten sich die Barmbeker das Spiel selbst schwer und die SG Hamburg Nord ging mit 4:5 in Führung. Auch Verletzungspech erwischte die Barmbeker nach 10 Minuten. So zog sich Tobias Türk nach einem Sprint im Tempogegenstoß einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Dennoch gelang es den Barmbeker das Spiel bis zur Halbzeitpause mit 11:11 offen zu gestalten.

Nach der Halbzeitpause zog die SG Hamburg Nord das Tempo an und ging mit 11:14 in Führung. Die Barmbeker Deckung gewann aber immer mehr an Stabilität und kam über 14:17 zum 18:18 Ausgleich. Beim 20:20 in der 48zigsten Minute gelang es der SG Hamburg Nord letztmalig das Spielergebnis offen zu halten. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Hausherren die Führung und zogen über 24:20 auf 27:21 davon. Beim Spielstand von 29:24 ertönte der Schlusspfiff.

Wir freuen uns auf das derzeitige Spitzenspiel am kommenden Sonntag, zu dem die Barmbeker den punktgleich TV Fischbek in der Halle Alter Teichweg begrüßen werden.

Tor: Sven Person; Christian Lamprecht ( je 30 Minuten )

Feld: J.Fisch 8; N. Junge; D. Frings 3/1; A. Bensel; L. Zellner 2; A. Kornrumpf 2; J. Piipke 4; L. Fabrizio 2/2; T. Türk; M. Flessau; J. Claußen 2; Y. Voß 3;

Bank: Alfred Hötzsch ; Niklas Nietner