Aktuell

2. Herren: Arbeitssieg bringt die nächsten Punkte ein

Schon vor dem Anpfiff spürten die Barmbeker das es ihnen schwer fallen würde, sich voll und ganz auf das Spiel zu konzentrieren. So gestalteten dann auch die Hausherren zu Beginn das Spiel und überraschten die Barmbeker mit einigen Positionswürfen. Zu der Zeit waren die Barmbeker noch nicht wirklich auf dem Spielfeld anwesend. Lediglich Jan C. zeigte seine Präsenz und hielt die Barmbeker im Spiel.

Nachdem die Standfestigkeit der Hallenwand und des Barmstedter Torwarts genügend getestet wurde, konnten die Barmbeker in Minute 20 erstmals den Ausgleich erzielen und gingen mit einer kleinen Führung von 9:11 in die Kabine.
In der Halbzeitpause wurde genau besprochen mit welchen Abläufen die Barmstedter Abwehr nun unter Druck gestellt werden sollte. Nach dem Wiederanpfiff gelang es auch tatsächlich innerhalb weniger Minuten den Vorsprung auf 10:14 auszubauen.

Allerdings ließen sich die Barmstedter nicht aus der Ruhe bringen und trugen ein ums andere Mal ihre sehr langen Angriffsaktionen vor. Dabei fand der Ball auch immer wieder den Weg ins Tor der 2. Herren von Barmbek.

Im Gegenzug wurden die Angriffsaktionen der Barmbeker sehr häufig nach nur wenigen Sekunden erfolglos abgeschlossen. Dennoch gaben die Barmbeker ihre Führung bis zum Schlußpfiff nicht mehr her und erarbeiteten sich auswärts einen weiteren Sieg und belohnten sich mit 2 Punkten.

Tor: Chr. Lamprecht und Sven Person

Feld: N.Junge 1; F.Kolhagen 1; L.Zeller; A.Bensel 1; A.Kornrumpf 3/1; J. Pipke 2; L.Fabrizio 4/3; T.Türk; M.Flessau 2; J.Claußen 6; Y.Voß; H.Bergerow 4

Bank: A. Hötzsch