Aktuell

1. Damen - Teamfoto 2017/18

HT Norderstedt vs. 1. Damen 23:28 (13:14)

 

Mit Teamgeist und einem Quäntchen Glück zum Sieg

Dieses Wochenende war wieder ein Auswärtsspiel angesagt, auch wenn es sich fast wie ein Heimspiel anfühlte, denn der Supportblock unterstütze uns tatkräftig und hatte für die Anreise sogar den Bus organisiert.

Uns war bewusst, dass dies kein leichter Gegner werden würde. Nach dem Abstieg aus der Oberliga wurde die Mannschaft neu zusammengewürfelt. Zwar stand Norderstedt mit 5:9 Punkten hinter uns in der Tabelle, doch wurden unsere Gegnerinnen immer nur knapp von der Tabellenspitze geschlagen. Wir wussten, dass wir die Norderstedterinnen nicht in ihren Spielfluss kommen lassen durften.

Also hieß es Angriff, Teamgeist und Kampfeslust zeigen.

Das Spiel begann hektisch. Keine der beiden Mannschaften gelang es zunächst das Tor zu treffen und so stand es nach 8 Minuten 1:1. Bis zum 2:3 (11.)war es ausgeglichen, aber dann fingen wir uns mehrere Zeitstrafen ein und spielten selbst in doppelter Unterzahl. Dies nutzt unser Gegner mit seinem schnellen Spiel sofort aus und wir lagen 3:7 (15.) zurück. Nun hieß es den Kopf nicht hängen lassen. Das Glück stand auf unserer Seite. Schnell wendete sich das Blatt und es geschah, was nur im Handball möglich ist. Durch mehrere Gegenstöße, glücklichen Abprallern ins Tor und einer Zeitstrafe gegen Norderstedt gelang uns in der 22. Minute der Ausgleich zum 9:9.

Von diesem Moment an entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen bis zum Ende der Halbzeit. Zeitweilig war Norderstedt selbst in doppelter Unterzahl, aber es gelang uns nicht uns stärker abzusetzen. Wir gehen mit einer Führung von 14:13 in die Halbzeit.

Nun hieß es, das Spiel konsequent weiter durchziehen und die Führung auszubauen. Dies gelang uns zunächst (18:13, 35.). Doch Norderstedt gab nicht auf und wir mussten uns die weiteren Tore erkämpfen. Mehr als eine fünf-Tore Führung war bis Mitte der zweiten Halbzeit nicht drin und das Spiel stand die ganze Zeit auf der Kippe. Beim 20:17 (38.) wollte es uns mehrere Minuten nicht gelingen, das 21. Tor zu werfen. Doch die Norderstedterinnen ließen Chancen liegen, spielten uns den Ball in die Hände, scheiterten an unserer Abwehr und am Torwart, sodass auch das 21. Tor fiel (44.) und wir uns den Sieg nicht mehr nehmen ließen. Von da an bauten wir die Führung noch etwas aus,, auch wenn Norderstedt verbissen weiter kämpfte. Wir gewinnen 28:23!
Ein großer Dank geht an die zahlreichen Fans und an die 1. und 2. Herren, welche uns tatkräftig unterstützen.

Unser nächstes Spiel ist wieder ein Auswärtsspiel. Dieses bestreiten wir gegen den Elmshorner HT am 25.11.17 in der Olympia-Halle um 17h, Pestalozzistraße 2, 25335 Elmshorn.

Wir freuen uns über eure Unterstützung!

Eure 1. Damen

#readyfight!