Aktuell

1. Damen - Teamfoto 2017/18

HG Hamburg-Barmbek 1. Damen – Ahrensburger TSV 26:17 (11:9)

Souveräner Sieg gegen Ahrensburg

Vergangenen Samstag waren die 1. Damen aus Ahrensburg bei uns im MRG zu Gast, die in der Tabelle direkt hinter uns standen. Das machte das Spiel umso wichtiger, um uns weiter von den Abstiegsplätzen abgrenzen zu können. Das Hinspiel hatten wir mit 17:21 in Ahrensburg verloren, daher stand definitiv eine Revanche an. Wir wollten an die Leistung der letzten beiden Spiele anknüpfen und die Punkte bei uns behalten. Zwar waren wir nur zu zehnt, aber das sollte die Motivation nicht schmälern – schließlich gewinnen wir meist in dezimierten Zahl.

Zunächst ging Ahrensburg 1:3 (3.) in Führung, ehe wir aus unserem Mittagsschlaf aufwachten. In der 5. Minute erzielten wir den Ausgleich zum 3:3. Die folgenden Minuten verliefen ausgeglichen. Wenn wir im Angriff Fehler machten, bestrafte uns Ahrensburg häufig direkt mit Gegenstößen. Diese konnten wir zusehends verhindern und uns so in der 27. Minute mit 11:8 absetzen. Allerdings wurden wir vor Ende der ersten Halbzeit wieder zu hektisch, nutzen unseren Angriff nicht und Ahrensburg hatte in den letzten Sekunden die Chance auf 11:9 heranzukommen.

Das Ziel für die zweite Halbzeit war es also, Gegenstöße zu verhindern und Ahrensburgs Rückraum weiterhin zu unterbinden. Wir wollten die Führung ausbauen. Der Schlendrian sollte heute nicht unser Gegner werden. Gesagt, getan.
Zum Anpfiff hatte Ahrensburg den Ball, doch den erkämpften wir uns direkt und fingen an unser eigenes Tempospiel aufzuziehen. Uns gelang es bis zur 41. Minute auf 16:9 davonzuziehen und Ahrensburg war nicht mehr in der Lage das Blatt zu wenden. In der 48. Minute führen wir 20:11. In den letzten zehn Minuten unterliefen uns wieder mehr Fehler und Ahrensburg verkürzt innerhalb von wenigen Minuten auf 22:17 (54.). Dadurch geriet der Sieg aber nicht mehr in Gefahr und mit Schlusspfiff stand es dann 26:17! Hier gewinnt nur einer, Barmbek und sonst keiner!

Wir bedanken uns bei unseren Fans, die urlaubsbedingt zwar zahlenmäßig ebenfalls geschwächt waren, uns aber nicht weniger laut unterstützen haben. Zusätzlicher Dank und Gruß geht an Isi, die uns mit ihrem kleinen Barmbeker Nachwuchsstar endlich wieder im MRG besucht hat.

Nächstes Wochenende ist spielfrei. Am darauffolgenden Wochenende, So., 18.03.18, spielen wir auswärts gegen die SG Altona. Hier wollen wir weiter an unsere Leistung anknüpfen und die Punkte beim Gegner entführen!

Wir freuen uns auf euch!

Reaaadyyyy Fight!!!

Eure 1. Damen