Aktuell

NEUES JAHR, NEUES GLÜCK SG Niendorf/Wandsetal 1. Damen vs. HGHB 1. Damen 21:23 (8:16)

Am Sonntag, den 13.01.2019, waren wir zu Gast bei den Damen der SG Niendorf/Wandsetal zum Nachholspiel. Der Start ins neue Jahr hätte für uns nicht besser laufen können: Auswärtssieg, Auswärtssieg! 

Obwohl das Erwärmen etwas schleppend lief und sich unsere Torwartfrau Nötzi noch kurz vor Spielbeginn beim Einwerfen schwer verletzte, starteten wir unerwartet gut ins Spiel. Wir überzeugten hinten wie vorne – im Angriff machten wir wenig Fehler, kombinierten Spielzüge kreativ und waren auch im Abschluss dieses Mal sehr konsequent. Wir gingen schnell in Führung und konnten diese durch eine stabile Abwehr und ein paar tolle Paraden von Uta im Tor kontinuierlich weiter ausbauen. Nach einer starken ersten Halbzeit gingen wir mit einer 8-Tore-Führung (8:16) in die Pause.

Hochmotiviert, uns das Spiel jetzt nicht mehr aus der Hand nehmen zu lassen, ging es für uns dann wenig später weiter. Unsere Devise: Noch einmal 30 Minuten Vollgas geben und 2 wichtige Punkte mit nach Barmbek nehmen. Doch die Damen aus Niendorf hatten das Spiel noch nicht abgeschrieben und starteten direkt die Aufholjagd. Ein paar Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr, zu viel Hektik im Angriff und unser Puffer schmolz dahin. Es gelang uns in den ersten 18 Minuten der zweiten Hälfte nur 2 Tore zu erzielen und Niendorf kam auf 2 Tore heran. Nach 48 Spielminuten stand es auf einmal 16:18 und das Spiel schien zu kippen.

„Die Butter ließen wir uns jedoch nicht mehr vom Brot nehmen“ und hielten mit viel Kampfgeist dagegen. Ein paar wichtige Paraden sorgten für den nötigen Rückhalt im Tor und auch im Angriff fanden wir die Lücken wieder und konnten unsere Führung zwischenzeitlich noch einmal auf einen 5-Tore-Abstand ausbauen (Spielstand in der 53. Minute 17:22). Die letzten 10 Minuten waren noch einmal hart umkämpft und Niendorf verkürzte kurz vor Schluss noch einmal auf 19:22. Es kam zu diversen 2 Minuten-Strafen und 7-Meter-Strafwürfen auf beiden Seiten…

Auch wenn die Partie zum Ende hin noch einmal ziemlich spannend wurde, ließen wir uns den Sieg nicht mehr nehmen und gewannen das Match am Ende verdient mit 21:23!

Readyyy Fight!
Eure 1. Damen

HGHB #readyfight #ssszack