Aktuell

1. Damen - Teamfoto 2017/18

AMTV Hamburg 2 – HGHB 1. Damen 27: 19 (17:11)

Punktlos, aber mit Kampfgeist ins neue Jahr
Frisch aus der Winterpause erholt, hatten wir am vergangenen Sonntag unser erstes Spiel in 2018 (allen Fans nochmal ein frohes neues Jahr!). Wir waren zu Gast bei den 2. Damen des AMTV. Es fühlte sich an wie der Beginn der Rückrunde, auch wenn dieses Spiel noch zur Hinrunde gehörte. Wir wollten dort anknüpfen, wo wir aufgehört hatten – an die gute Leistung im Spiel gegen Wilhelmsburg.
Uns war zunächst nicht ganz klar, was uns erwarten würde, schließlich neigten unsere Gegner dazu, ihre Mannschaft immer bunt durchzumischen. Und so kam es, als wir in die Halle kamen, dass wir mehreren 1. Damen Spielerinnen des AMTV gegenüberstanden. Aber so oder so hieß es Vollgas geben und kämpfen.

Wir beschlossen unser Bestes zu geben und unsere Abläufe zu spielen. Blieben wir lange genug am Gegner dran, würden unsere Chancen kommen.
Das Spiel begann. In den ersten Minuten wurden wir überrumpelt, sodass AMTV 3:0 (3.) in Führung ging. Doch dann legten wir nach und ließen uns erstmal nicht abschütteln (4:2, 5.). So ging es die nächsten Minuten hin und her. Die Mädels vom AMTV waren uns immer drei oder vier Tore voran, aber sie konnten sich nicht absetzen. Dies gelang ihnen das erste Mal in der 20. Minute mit einer 12:6 Führung. Wir verkürzten den Abstand allerdings wieder auf vier Tore. So stand es eine Minute vor Schluss der ersten Halbzeit nur 15:11 und wir witterten unsere Chance. Allerdings wurde jeder kleine Fehler und jede Unachtsamkeit gleich bestraft. Es fielen noch zwei leichte Tore gegen uns. Mit etwas geknickten Köpfen gingen wir 17:11 in die Halbzeitpause.
Dennoch wollten wir nicht aufgeben und uns hier nicht demütigen oder uns aus der Halle schießen lassen. Wir wollten unser Spiel weiter durchziehen und zufrieden mit unserer Leistung den Sonntagabend beenden – selbst wenn es kein Sieg mehr werden sollte.

Die 2. Halbzeit begann etwas holprig und wir warfen nur wenige Tore. Der AMTV baute seine Führung weiter gegen uns aus, sodass sie bald mit 10 Toren führten (22:12, 39.). Das war für uns der Weckruf, denn vorgeführt werden, wollten wir definitiv nicht. So schafften wir es mehrere Gegenstöße zu verhindern und auch noch einmal auf 7 Tore zu verkürzen (25:18, 54.). Chancen, das Blatt zu wenden, hatten wir allerdings keine mehr. Dafür waren unsere Gegnerinnen mit zu viel Vorsprung in die 2. Halbzeit gestartet.

Schlussendlich verlieren wir mit 27:19 gegen den AMTV, können aber trotzdem erhobenen Hauptes aus der Halle gehen. Wir haben trotz der Niederlage viele schöne Aktionen gehabt und als Team gekämpft.

Nun heißt es die richtige Rückrunde in Angriff zu nehmen und uns vom 8. Platz wieder weiter nach oben zu arbeiten. Dabei sollte das Glück auf unserer Seite sein – immerhin haben wir nun deutlich mehr Heim- als Auswärtsspiele.
Zunächst haben wir am Dienstag ein Pokalspiel gegen die 1. Damen des HTS/BW96 (15.01, 20.30h, Achter de Weiden, 22869 Schenefeld).

Das nächste Saisonspiel ist dann am 27.01. bei uns zuhause im MRG um 15.30h gegen Buchholz08/Rosengarten 2. Auch hier verspricht es spannend zu werden und wir wollen definitiv auf Punktejagd gehen!

Wir freuen uns über eure Unterstützung!

Reaaadyyy Fight!!!!!!!

Eure 1. Damen