Aktuell

1. Damen: Deutliche Niederlage gegen Altona 13:23 (7:10)

 

Es gibt solche und solche Tage – am vergangenen Samstag war es definitiv nicht unser Tag.

Wir empfingen die Damen der SG Altona zur späten Anwurfzeit um 20.15 Uhr und waren hochmotiviert. Dies war das erste Spiel der Rückrunde und aus dem Hinrundenspiel (11:19) hatten wir noch einiges gut zu machen. Altona belegte derzeit den 3. Tabellenlatz, dies würde kein Selbstgänger werden. Unser Ziel war es, an das letzte Spiel gegen Norderstedt, dann würde alles möglich sein.
Gesagt, nicht getan. Das Spiel begann schleppend, beide Mannschaften taten sich schwer Tore zu werfen (9 min. 1:1). So lieferten wir uns ein Kopf an Kopf Rennen bis zur 20. Minute und lagen sogar zwischendurch (18., 5:3) in Führung. Doch ab dann war der Wurm drin und wir fanden keinen Zug mehr zum Tor. Altona übernahm in der 23. Minute das erste Mal die Führung (6:7) und ließ sich diese nicht mehr nehmen, sodass unsere Gegnerinnen schlussendlich mit 3 Toren Vorsprung in die Halbzeit gehen (7:10).

Wir hatten noch lange nicht aufgegeben und nahmen uns vor, unsere Angriffe wieder strukturierter zu spielen. Das gelang uns leider nicht. Stattdessen nutzte Altona direkt zu Beginn unsere Fehler, um den Gegenstoß einzuleiten. Anstelle einer Aufholjagd unsererseits, gelang es Altona, den Vorsprung binnen weniger Minuten zu verdoppeln (35 Min., 7:13). Bei uns wollte das Runde einfach nicht ins Eckige, so sehr wir in der Abwehr und im Tor uns auch die Bälle zurückerkämpften. Es ergab sich für uns keine Möglichkeit mehr, das Blatt zu wenden. Wir schafften es nicht, den Vorsprung der Gegner zu schmälern und unsere starke Leistung aus der Vorwoche abzurufen. So gewann Altona am Ende verdient 23:13.

Wichtig ist nun, dass wir uns auf unsere Stärken berufen und uns wieder auf die kommenden Spiele konzentrieren.

Das nächste Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Buchholz-Rosengarten wird ebenfalls ein schweres Spiel, das wir allerdings nicht kampflos aufgeben werden!
Wir bedanken uns herzlich bei allen Fans, die uns trotz allem lautstark unterstützt haben!

Reaaady Fight!

Eure 1. Damen